Tipps & Tricks: Mit Schnupfen durch den Winter

Keimschleuder Nasenspray: 
Diese 3 Hygiene-Regeln sollten Sie unbedingt beachten

 

Ratgeber | Spiegel der Gesundheit

Ist die Nase verstopft, greifen viele zum abschwellenden Nasenspray, um schnell wieder durchatmen zu können. Eine langfristige Anwendung kann abhängig machen – doch auch ein kurzzeitiger Gebrauch birgt Risiken. Wir verraten, welche Hygiene-Regeln Sie bei der Benutzung von Nasensprays unbedingt beachten sollten und was gegen die Ursache einer verstopften Nase hilft!

Hygiene-Regel 1: Haltbarkeit überprüfen!

Bevor es überhaupt ans Sprühen geht, sollte zunächst die Haltbarkeit des Nasensprays überprüft werden. Oft tummeln sich im Medizinschränkchen alte Vorräte oder Packungen, die von der letzten Saison übrig geblieben sind.

Neben dem Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung sollten Sie auch die Packungsbeilage beachten. Denn nach Anbruch ist das Nasenspray nur noch eine bestimmte Zeit lang haltbar. Ist diese überschritten, sollte das Spray entsorgt werden.

Tipp: Schreiben Sie auf die Packung, wann Sie das Produkt zum ersten Mal verwendet haben. So behalten Sie leichter den Überblick.

Hygiene-Regel 2: Korrekte Anwendung beachten!

Trotz der scheinbar kinderleichten Anwendung von Nasensprays, gibt es auch für das Sprühen selbst eine oft vernachlässigte Hygiene-Regel: Sprühkopf nach erstem Sprühstoß gedrückt halten und Nasenspray komplett aus der Nase entfernen.

Erst danach den Sprühkopf loslassen. Denn: Lassen Sie den Sprühkopf bereits in der Nase los, können Erkältungserreger in das Fläschchen gezogen werden und beim nächsten Sprühstoß wieder verteilt werden!

Hygiene-Regel 3: Sprühkopf abtrocknen!

Nach dem Gebrauch des Nasensprays ist es aus hygienischer Sicht sinnvoll, den Sprühkopf gründlich mit einem sauberen Tuch zu reinigen, bevor die Schutzkappe wieder aufgesetzt wird.

Denn auf dem Sprühkopf können sich zahlreiche Krankheitserreger ansammeln. Damit sich die Infektion nicht weiter ausbreiten oder durch das Nasenspray verschlimmert werden kann, ist eine Reinigung des Nasensprays gerade in der Schnupfenzeit sehr wichtig.

Hinweis zu abschwellenden Nasensprays bei verstopfter Nase:

Gegen die Ursache der verstopften Nase sind Nasensprays wirkungslos. Um schneller wieder fit zu werden, empfiehlt sich daher ein Präparat, das auch die Ursache bekämpft.

Sinupret® eXtract geht nicht nur gegen Symptome, sondern auch gegen die Ursache der verstopften Nase vor.

Denn die hochkonzentrierten* Bioflavonoide in Sinupret® eXtract bewirken, dass der Schleim abfließt und Sie so schneller wieder frei durchatmen können. Sinupret® eXtract ist sehr gut verträglich und kann deshalb auch gemeinsam mit abschwellenden Nasensprays eingenommen werden.

Wo kann ich Sinupret® eXtract kaufen?
Sinupret® ist das Erkältungsmittel Nr. 1 in Deutschland!1 Patienten setzen auf die starke Wirkung bei hoher Verträglichkeit. Auch bei Ärzten und Apothekern ist es gleichermaßen beliebt. Sie können Sinupret® eXtract rezeptfrei in jeder Apotheke kaufen.

*Eine 4-fache Konzentration ist nicht gleichzusetzen mit der 4-fachen Wirksamkeit. Die 4-fache Konzentration bezieht sich auf Ø 720 mg eingesetzte Pflanzenmischung in Sinupret® eXtract (entspricht 160 mg Trockenextrakt) im Vergleich zu 156 mg Pflanzenmischung in Sinupret forte, bzw. auf die die schleimlösende bzw. entzündungshemmende Eigenschaft mitbestimmenden Bioflavonoide.

1 Insight Health APOChannel, MAT 06/2018, Apothekenverkauf OTC nach Umsatz

Sinupret® eXtract · Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis) mit Symptomen wie Schnupfen, verstopfte Nase, Kopf- und Gesichtsschmerz bzw. –druck. Sinupret® eXtract wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

BIONORICA SE | 92308 Neumarkt       Stand 06|18
Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH | 92308 Neumarkt

Nur in der Apotheke erhältlich.

© 2018 Spiegel der Gesundheit | Impressum | Datenschutz | AGB